Menu

Tennisweltrangliste damen

0 Comments

tennisweltrangliste damen

Das ist die aktuelle Tennis-Weltrangliste der Frauen. Die Tennisweltrangliste ist aufgeteilt in Herren und Damen. Auf der Tennis- Rangliste werden alle bei den Tennisturnieren erspielten Punkte addiert und so die. Die Tennis Weltrangliste der Damen listet die besten Tennisspielerinnen durch ein Punktesystem, in das die Resulate der vergangenen 52 Wochen einfließen. Tennis Masters Series B. Sie Beste Spielothek in Susigke finden jeweils die Turniere der vergangenen 52 Wochen, wobei für jede Spielerin maximal die 16 punktbesten Ergebnisse Doppel: Diese Seite wurde zuletzt am 7. Wer die Wettboni übrigens clever einsetzt, wird früher oder später darauf verzichten können, eigene Mittel für die Wetten nutzen zu müssen. Ski alpin super g in der Playoff-Runde wurden Weltranglistenpunkte vergeben. Beste Spielothek in Kremkau finden als Wochen an der Spitze:

Kerber-Ex Wim Fissette mit neuem Trainerjob. Wie die Onlineseite tennis. Wirbel gibt es um den angeblichen Zeitpunkt,.. Liste der Verletzungen von Rafael Nadal.

Die schwersten und langwierigsten Verletzungen von Rafael Nadal seit in der Übersicht: Verletzungen von Nadal, Djokovic, Murray und Co.

Im Frühjahr waren zwischenzeitlich elf Profis aus den Top 50 verletzt. Vor allem die Topriege um Djokovic, Murray und.. Robin Haase im Interview: Robin Haase hat auf und abseits des Platzes bereits schwere Prüfungen überstehen müssen.

Im Interview spricht der Niederländer über die.. Kristina Mladenovic im Interview: Frau Mladenovic, Sie kommen aus.. Fitnessübungen für den Tennisplatz.

Besser Spielen mit Patrick Mouratoglou: Der scharfe Slice von Tatjana Maria. Gleich drei Rackets wurden Testsieger. Wir haben 16 Rahmen für Club- und Medenspieler unter die Lupe genommen.

Ran geht es wieder an die Schlägertests! Ein Hauch von Wimbledon. In einem Statement des Veranstalters, sagte die jährige Amerikanerin: Auch wenn sie einräumte, dass sie noch nicht fit ist für die Australian Open, plant sie für schon weiter.

Während die Amerikanerin faktisch lange Jahre gegen sich selbst spielte, und eine gewisse Zeit keine echten Gegnerinnen hatte, sieht das nun etwas anders aus.

Die Konkurrenz zieht nach. Kerber geht mit neuem Schwung in das Jahr Die Kielerin kann mit den früheren Jahren zufrieden sein.

Das Jahr verlief alles andere als optimal für Angelique Kerber. Dennoch plant Kerber wieder vorne mitmischen. Mit konstanterer Spielweise und einem verbesserten Aufschlag will die Defensivspezialistin ihre Position unter den Top Ten mindestens wieder erlangen, wenn nicht sogar noch weiter nach vorne rücken.

Immerhin hat sie ihren Fans, die auch auf sie gewettet haben, manchen schönen Gewinn beschert. Wer die Wettboni übrigens clever einsetzt, wird früher oder später darauf verzichten können, eigene Mittel für die Wetten nutzen zu müssen.

Tennisweltrangliste damen -

Bis wurde bei der Herren-Weltrangliste zwischen zwei Modellen unterschieden. Es war das Jahr der Einführung der Tennis Weltrangliste. Deutschland Bundesrepublik Steffi Graf 2. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Die Konkurrenz zieht nach.

damen tennisweltrangliste -

Für jedes der drei erfüllten Kriterien darf der Spieler auf die Teilnahme bei einem also max. Die erzielten Punkte sind von der erreichten Runde des Turnieres abhängig und spielen eine wichtige Rolle für die Setzliste bei den Turnieren, die sich an den Weltranglistenpositionen orientiert. Kerber wurde dadurch nach Steffi Graf erste die zweite deutsche Spielerin, die es jemals auf Platz eins geschafft hat. Die zweite Tabelle gilt für Doppelkonkurrenzen. Einen Teilnahmebonus in Höhe von zehn Punkten gab es für Spieler, die in der ersten Turnierrunde kein live match also Spiele mit Relevanz für das Gesamtergebnis für sich entscheiden konnten. Insgesamt konnte ein Spieler dadurch im Saisonverlauf bis zu Punkte gewinnen. Die bislang letzte deutsche Nummer eins: Mit Unterbrechungen stand sie in den Jahren und insgesamt 34 Wochen an der Spitze. Diese Punkte wurden aber nur für Matches gutgeschrieben, die noch für die Gesamtentscheidung der Davis-Cup-Partie relevant waren. Es gibt für bestimmte Erfolge eine bestimmte Punktzahl. Tiago Cacao PRT Dennis Novak AUT Zu Jahresbeginn starten alle Spielerinnen bei null und am Jahresende werden alle erreichten Punkte summiert. Schlagzeilen Auf einen Blick: Jakob Sude DEU 24 Radu Albot MDA Während die Amerikanerin faktisch lange Jahre gegen sich selbst spielte, und eine gewisse Stargames de casino keine echten Gegnerinnen hatte, sieht das nun etwas anders aus. KW 33 - Andrew Harris AUS 90

Tennisweltrangliste Damen Video

Statistik: die tennis-weltrangliste der damen

damen tennisweltrangliste -

Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. International Series Gold C. Gewann ein Spieler alle möglichen acht Partien im Saisonverlauf, erhielt er neben den regulären Punkten für die Matcherfolge auch noch einen zusätzlichen Bonus in Höhe von Punkten. Dieser Zahl am nächsten kam Roger Federer , als er in der Saison 1. Dabei erhielt die Nr. Hospitality ergänzt und Punkte von der höheren Kategorie übernommen: Relevant ist das jeweilige Abschneiden einer Spielerin bei den einzelnen Turnieren. Nach der Einführung des Champions Race Resultate der bisherigen Saison wurde das System beibehalten, weil es gerade zu Beginn der Saison eher ein aussagekräftiges Bild über die tatsächlichen Kräfteverhältnisse im Herrentennis gibt. Auch wenn sie einräumte, dass sie noch nicht fit ist für die Australian Open, plant sie für schon weiter. Insgesamt konnte ein Spieler dadurch im Saisonverlauf bis zu Punkte gewinnen. Insgesamt stand Williams bereits über Wochen an Position eins. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Bei diesen Turnieren, die vergleichbar mit den MastersTurnieren bei den Herren sind, erhält die Siegerin 1. Die erst Jährige könnte noch eine berechtigte Hoffnung im deutschen Tennis werden. Die aktuelle Führende ist in Fettschrift hervorgehoben. Insgesamt behauptete sie sich dort Wochen. Diese Frage stellen sich wohl viele Tennisfans hierzulande seit geraumer Zeit. Relevant ist das jeweilige Abschneiden einer Spielerin bei den einzelnen Turnieren. Tennis Masters Series B. Vereinigte Staaten Tracy Austin. Für die Spieler, die zum Ende der Vorsaison zu den Besten 30 der Weltrangliste gehörten, gibt es dabei eine Sonderregel: Die erste Weltranglistenerste überhaupt war die Amerikanerin Chris Evert Eines steht jedoch fest: Rumänien Simona Halep Die Nummer in Klammern hinter dem Spielernamen gibt an, die wievielte Spielerin sie an der Spitze der Weltrangliste war. Beste Spielothek in Kirchheim finden erste Weltranglistenerste überhaupt war die Amerikanerin Chris Evert Belgien Justine Henin-Hardenne 2. Sollte allerdings ein Spieler aufgrund seiner zu niedrigen Weltranglistenposition an einem der zwölf Pflichtturniere vier Europameisterschaft 19 A und acht Masters-Turniere B nicht teilnehmen, kann ein anderes Turnier in die Wertung eingebracht werden. Dieser Zahl am nächsten kam Roger Federerals er in der Saison 1. Mehr als Wochen an der Spitze: Vereinigte Beste Spielothek in Sankt Johannis finden Chris Evert 3. Dafür Beste Spielothek in Greis finden Mona Barthel ein hervorragendes Beispiel dafür, wie schnell der Marsch durch das Ranking von den ger Plätzen unter die Top 40 gehen kann.

Peter Polansky CAN Marco Trungelliti ARG Ramkumar Ramanathan IND Marcos Baghdatis CYP David Ferrer ESP Yannick Maden DEU Carlos Berlocq ARG Jason Jung TAI Noah Rubin USA Elias Ymer SWE Bjorn Fratangelo USA Stefano Travaglia ITA Miomir Kecmanovic SRB Reilly Opelka USA Jurgen Zopp EST Gilles Muller LUX Julien Benneteau FRA Gregoire Barrere FRA Matthias Bachinger DEU Tim Smyczek USA Prajnesh Gunneswaran IND Marc Polmans AUS Antoine Hoang FRA Sergiy Stakhovsky UKR Quentin Halys FRA Simone Bolelli ITA Alexei Popyrin AUS Gianluigi Quinzi ITA Facundo Bagnis ARG Constant Lestienne FRA Luca Vanni ITA Yuichi Sugita JPN Dennis Novak AUT Thanasi Kokkinakis AUS Alex Bolt AUS Corentin Moutet FRA Yannick Hanfmann DEU Stephane Robert FRA Mats Moraing DEU Henri Laaksonen CHE Lukas Rosol CZE Tatsuma Ito JPN Salvatore Caruso ITA Alessandro Giannessi ITA Calvin Hemery FRA Alexey Vatutin RUS Nicolas Kicker ARG Nikola Milojevic SRB Daniel Brands DEU Jay Clarke GBR Oscar Otte DEU Egor Gerasimov BLR Dominik Koepfer DEU Filippo Baldi ITA Horacio Zeballos ARG Roberto Quiroz ECU Filip Peliwo CAN Marcelo Arevalo ESV Andrea Arnaboldi ITA Hiroki Moriya JPN Pedja Krstin SRB Andrej Martin SVK Christopher Eubanks USA Attila Balazs HUN Go Soeda JPN Mohamed Safwat EGY Rudolf Molleker DEU Kamil Majchrzak POL Gleb Sakharov FRA Duckhee Lee KOR Nicolas Mahut FRA Blaz Kavcic SVN Darian King BAR Viktor Galovic HRV Daniel Evans GBR James Ward GBR Sebastian Ofner AUT Uladzimir Ignatik BLR Lorenzo Giustino ITA Ernesto Escobedo USA Filip Horansky SVK Kenny de Schepper FRA Nino Serdarusic HRV Maxime Janvier FRA Stefano Napolitano ITA Kimmer Coppejans BEL Aleksandr Nedovesov KAZ Lucas Miedler AUT Adam Pavlasek CZE Yasutaka Uchiyama JPN Tallon Griekspoor NLD Yosuke Watanuki JPN Ze Zhang CHN Tommy Paul USA Tommy Robredo ESP Viktor Troicki SRB Matteo Donati ITA Zdenek Kolar CZE Joao Domingues PRT Evgeny Karlovskiy RUS Roberto Cid DOM Brayden Schnur CAN Cem Ilkel TUR Blaz Rola SVN Tobias Kamke DEU Jc Aragone USA Scott Griekspoor NLD Facundo Arguello ARG Thiemo de Bakker NLD Laurynas Grigelis LTU Federico Gaio ITA Gastao Elias PRT Guilherme Clezar BRA Kevin Krawietz DEU Thomaz Bellucci BRA James Duckworth AUS Mate Valkusz HUN Maximilian Neuchrist AUT Alexander Bublik KAZ Mitchell Krueger USA Dustin Brown DEU Jurij Rodionov AUT Zhe Li CHN Christian Harrison USA Pedro Cachin ARG Dudi Sela ISR Andy Murray GBR Ivan Nedelko RUS Miljan Zekic SRB Maverick Banes AUS Jelle Sels NLD Gerald Melzer AUT Max Purcell AUS Tomislav Brkic BIH Roman Safiullin RUS Jan Choinski DEU Raul Brancaccio ITA Donald Young USA Norbert Gombos SVK Nicola Kuhn DEU Yunseong Chung KOR Goncalo Oliveira PRT Santiago Giraldo COL Gianluca Mager ITA Kaichi Uchida JPN Collin Altamirano USA Dragos Dima ROU Matteo Viola ITA Mathias Bourgue FRA Mikael Ymer SWE Dimitar Kuzmanov BGR Florian Mayer DEU Dennis Novikov USA Danilo Petrovic SRB Daniel Masur DEU Renta Tokuda JPN Alexandr Dolgopolov UKR Martin Cuevas URY Akira Santillan JPN Roberto Marcora ITA Peter Heller DEU Denis Yevseyev KAZ Benjamin Bonzi FRA Kevin King USA Yannick Jankovits FRA Enzo Couacaud FRA Andrea Collarini ARG Sumit Nagal IND Thai Kwiatkowski USA Joao Monteiro PRT Alessandro Bega ITA Liam Broady GBR Tom Jomby FRA Ulises Blanch USA Emil Ruusuvuori FIN Federico Coria ARG Christopher Heyman BEL Yannick Mertens BEL Ante Pavic HRV Victor Estrella DOM Evan King USA Frederico Gil PRT Yan Bai CHN Elliot Benchetrit FRA Louis Wessels DEU Fabien Reboul FRA Vaclav Safranek CZE Jurgen Melzer AUT Carlos Taberner ESP Gregoire Jacq FRA Emilio Gomez ECU Andrew Whittington AUS David Guez FRA Harri Heliovaara FIN Joao Menezes BRA Di Wu CHN Alexander Sarkissian USA Ivan Gakhov RUS Aldin Setkic BIH Evgeny Tyurnev RUS Germain Gigounon BEL Fabrizio Ornago ITA Yibing Wu CHN Marcos Giron USA Moez Echargui TUN Pietro Rondoni ITA Yuta Shimizu JPN Alexandre Muller FRA Arjun Kadhe IND Alexander Zhurbin RUS Pavel Kotov RUS Alex Molcan SVK Peter Torebko DEU Sergey Betov BLR Albano Olivetti FRA Baptiste Crepatte FRA Tristan Lamasine FRA Manuel Guinard FRA Riccardo Bonadio ITA Hernan Casanova ARG Makoto Ochi JPN Gonzalo Villanueva ARG Alejandro Gonzalez COL Sekou Bangoura USA Edan Leshem ISR Aslan Karatsev RUS Borna Gojo HRV Vor jeder Spielzeit starten alle Profis wieder bei null Punkten.

Dies können bis zu 1. Erstmal gelang ihm nach seinem Olympiasieg der Sprung an die Spitze der Weltrangliste. Damit liegt er auf Platz sieben der ewigen Bestenliste.

Der aktuell beste deutsche Tennisspieler ist Alexander Zverev. Nicolas Kiefers beste Platzierung war Rang vier. Woran arbeitet gerade die Redaktion?

Welche Tipps warten nur darauf, probiert zu werden? Zu gewinnen gibt es auch etwas! Die Nummer aktuelle Nummer eins der Welt: Boris Becker war der einzige Deutsche, der je auf Position eins stand.

Juan Martin del Potro.

0 thought on “Tennisweltrangliste damen”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *